Die Geschichte des Hauses

Ende des 16. Jahrhunderts wurde dem bereits vorhandenen Hause "Unterrain" die Wirtsgerechtigkeit verliehen. In dieser Zeit bot es sich an, den Unterrain als Knappenwirtshaus in Betrieb zu nehmen, da gerade der Bergbau im Trojertal florierte. Im Zeitraum von 1746 - 1889 wurde das Gasthaus Unterrain von der Familie Paßler, Vorfahren der heutigen Eigentümer Ladstätter, geführt.

 

Seit 1910 befindet sich die Gastwirtschaft ununterbrochen im Besitze der Familien Leitner/ Ladstätter.

 

Am 4.8.1975 wurde der Unterrain von einer schrecklichen Brandkatastrophe heimgesucht, infolge dessen das Wirtshaus bis auf die Grundmauern sowie vier weitere benachbarte Gebäude total niederbrannten. Lediglich die dicken Mauern des Unterrains aus den Knappenzeiten überstanden das Feuer.

 

Sofort wurde mit dem Wiederaufbau begonnen, so dass bereits in der nächsten Saison wieder Gäste beherbergt werden konnten. Bis zum Tode von Peter Ladstätter im Jahre 1994 wurde von den Geschwistern Ladstätter jahrzehntelang neben der Gastwirtschaft auch eine Landwirtschaft einschließlich Almbetrieb auf der Alpe Stalle geführt.

 

Seit 1994 obliegt die Leitung des Gästehauses Unterrain den Schwestern Lisl und Helga Ladstätter. Durch stetige Innovationen im Hause stellt der Unterrain heute, als ältestes Gasthaus des Ortes, einen modernen Gastbetrieb mit Komfort dar, ohne sein uriges Ambiente und seine althergebrachte Tradition verloren zu haben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gasthof Unterrain - Geschwister Ladstätter KG - Unterrotte 6 in A-9963 St. Jakob in Defereggen

Anrufen

E-Mail

Anfahrt